shopping cart
nothing in cart
 
browse by subject
new releases
best sellers
sale books
browse by author
browse by publisher
home
about us
upcoming events
Oct 17th - Stoicon 2020 Online [Modern Stoicism]
Oct 19th - 67th annual meeting of the American Academy of Child & Adolescent Psychiatry, San Francisco, CA [AACAP]
Nov 1st - Providing Virtual EMDR – Revised 6-Hour Training [Leading Edge Seminars]
Nov 3rd - Occupation and Trauma: Expanding occupational therapy practice [SickKids CCMH Learning Institute]
Dec 3rd - Collaborative and Proactive Solutions at School: Moving from power and control to collaboration and problem solving [SickKids CCMH Learning Institute]
schools agencies and other institutional orders (click here)
Now open for browsing, Monday-Saturday, 11AM-4PM! Still free shipping across Canada for orders over $50. Please read our Covid-19 statement here.
Join our mailing list! Click here to sign up.
9/11 As a Collective Trauma : And Other Essays on Psychoanalysis and Society
Wirth, Hans-Jürgen
Psychosozial Verlag / Hardcover / 2004-01-01 / 0881634344
Psychoanalysis and Politics
price: $30.00
198 pages
In Stock (Ships within one business day)

9/11. – Dieses Datum markiert einen tiefen Einschnitt im Selbstverständnis Amerikas und hat auch die übrige Welt erschüttert. Die Bedrohung durch den Terrorismus hat in der globalisierten Welt eine nie gekannte Dimension erreicht, und die Angst vor neuen Terroranschlägen wächst. Welche psychologischen, ökonomischen, religiösen, kulturellen und politischen Ursachen hat dieser Terrorismus? Wie funktioniert die Psyche von Selbstmordattentätern? Wie gehen die Angehörigen der Opfer mit dem erlittenen Trauma um? Welche Antworten findet Amerika auf die kollektive Demütigung? Welche psychologischen Auswirkungen haben die Terroranschläge, global gesehen? Solchen Fragen geht Hans-Jürgen Wirth in seinem einleitenden Essay nach. Er stellt Überlegungen zur psychischen Struktur der Selbstmord-Attentäter an und analysiert die psychopolitischen Ursachen und Folgen des Irak Krieges. In seinen weiteren Beiträgen geht es u. a. um Fremdenhass und Gewalt als familiäre und psychosoziale Krankheit, um das Schicksal der jüdischen Psychoanalytiker, die vor dem Nationalsozialismus nach Amerika emigrierten, und um das Menschenbild der Psychoanalyse.

Inhalt

Preface
9/11 as a Collective Trauma
Xenophobia and Violence as a Family and Psychosocial Disease
Emigration, Biography and Psychoanalysis. Jewish Psychoanalysts who emigrated to the United States of America
The Idea of Man in Psychoanalysis: Creator of his own Life or Subject to the Dark. Instinctual Side of Human Nature?
About Family Dynamics and the AIDS Phobia. A Case Study
Bibliography
Index of Illustrations
Index of previous publications
About the Author

Hans-Jürgen Wirth ist Psychoanalytiker, Psychologischer Psychotherapeut, arbeitet als Psychoanalytiker (DPV, IPA, DGPT) und psychoanalytischer Paar-, Familien- und Sozialtherapeut (BvPPF) in eigener Praxis in Gießen.

Studium der Psychologie und Soziologie in Gießen. 1976-1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Hochschulassistent am »Zentrum für Psychosomatische Medizin« der Universität Gießen als Mitarbeiter von Horst-Eberhard Richter. 1985 Promotion zum Dr. rer. soc. am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen. 1997 Habilitation am Fachbereich 11 Human- und Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen. 1997-2004 Privatdozent, seit 2004 außerplanmäßiger Professor für das Fachgebiet »Psychoanalyse mit dem besonderen Schwerpunkt der Prävention, Psychotherapie und psychoanalytischen Sozialpsychologie« an der Universität Bremen. Er ist Gründer und Verleger des Psychosozial-Verlages.

Caversham Booksellers
98 Harbord St, Toronto, ON M5S 1G6 Canada
(click for map and directions)
All prices in $cdn
Copyright 2020

Phone toll-free (800) 361-6120
Tel (416) 944-0962 | Fax (416) 944-0963
E-mail [email protected]
Hours: 9-6 Mon-Sat / Closed Sunday (EST)

search
Click here to read previous issues.
other lists
Psychoanalysis and Politics
Psychosozial Verlag
Taylor and Francis
The Analytic Press